Qualitätssicherung: Grundregeln | Eskimo Business

 

Richtige Truhe

Truhe angeschlossen

Prüfen Sie regelmäßig, ob die Truhe angeschlossen ist.

Temperatureinstellung

Bringen Sie ein Thermometer in der Truhe an und prüfen Sie täglich die Temperatur.

Die optimale Temperatureinstellung für Kleinpackungen beträgt -20°C bis -22°C.
Wannen-Eis sollte bei mindestens -18°C gelagert und bei Temperaturen zwischen -12°C und -14°C ausportioniert werden.

Übrigens: die Portionierbarkeit der Eissorten ist auch abhängig vom Fruchtanteil, Aufschlag, Stückchenanteil und Rohstoffen. Es ist tendenziell sinnvoll, Fruchteissorten im kälteren Bereich und cremige Eissorten im wärmeren Bereich der Truhe auszuportionieren. Das erleichtert das Portionieren und erhöht die Kugelausbeute.

Luftzirkulation

Platzieren Sie die Truhe so, dass im Bereich des Ventilators ausreichend freier Raum zur Luftzirkulation vorhanden ist!

Wanneneis

Schlichten Sie die Produkte nach der Lieferung sofort in die Truhe!

Speiseeis darf nicht länger als 5 Minuten außerhalb der Truhe gelagert werden!
Bei Wanneneis gilt es zu beachten, dass es über Nacht sorgfältig verschlossen werden muss um ein Austrocknen der Ware zu verhindern, idealerweise sollte dieses in Lagergeräten (bei -18°C) gelagert werden.

Deckeltruhen

Bei Deckeltruhen: Prüfen Sie regelmäßig, ob die Truhe geschlossen ist! Offene Truhen führen zu Qualitätsverlust und verursachen höhere Stromkosten.

keine Produkte mit intensivem Geruch

Lagern Sie keine Produkte mit intensivem Geruch in Truhen, die nur für Speiseeis vorgesehen sind!<

Nachfüllen

Stellen Sie sicher, dass beim Nachfüllen der Truhen Produkte, die schon länger in der Truhe liegen, nach oben geschlichtet werden (First In - First Out).

Vermeiden Sie Vereisungen!

Vermeiden Sie Vereisungen! Diese verursachen höhere Stromkosten. Bei starker Vereisung Truhe abtauen und reinigen, bei leichter Vereisung Kunststoffkratzer verwenden.

nur bis zur Markierungslinie

Überfüllen Sie die Truhe nicht! Die Produkte dürfen nur bis zur Markierungslinie bzw. bis zum Rand der Einsatzkörbe eingeschlichtet werden. Um den vorhandenen Platz in der Truhe optimal zu nutzen empfehlen wir Ihnen die Truhenkörbe zu verwenden.